Impressum/AGB

Für den Inhalt verantwortlich

Das Talgut – Sabine Horlacher
Sigiswang 9
87527 Ofterschwang
Deutschland

Telefon: +49 8321 7861314
E-Mail: info@talgut.de

 

Website

Design: echt kreativ – Grafik Design Agentur Graz
Entwicklung: Hannes Etzelstorfer – Webentwicklung

Fotos

Günter Standl www.guenterstandl.de

Eintragungen
Sämtliche dargestellten Informationen verstehen sich vorbehaltlich möglicher Änderungen. Sämtliche der angegebenen Preise in EUR. Preisänderungen sowie Fehler in der Preis- bzw. Pauschalzeitangabe vorbehalten.

Haftung für Links
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Urheberrechte
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Die Bereitstellung von Inhalten und Bildmaterial dieser Website auf anderen Websites ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion gestattet. Die auf dieser Website enthaltenen Angaben werden nach bestem Wissen erstellt und mit großer Sorgfalt auf ihre Richtigkeit überprüft. Trotzdem sind inhaltliche und sachliche Fehler nicht vollständig auszuschließen. Der Websitebetreiber übernimmt keinerlei Garantie und Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Datenschutz

Pflichtinformation nach der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und Rats:
Link zur Homepage der Stelle für die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten der Europäischen Kommission: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ – weiterführende Informationen stehen Ihnen dort ab dem 15.02.2016 zur Verfügung. Für erste Fragen zu einer möglichen Streitschlichtung stehen wir Ihnen unter info@talgut.de zur Verfügung.

AGB

DER MIETVERTRAG

  1. Mit einer mündlichen, fernmündlichen oder schriftlichen (auch email) Unterkunftsreservierung haben Sie mit uns als Ihrem Gastgeber einen rechtsgültigen Mietvertrag abgeschlossen. Es gelten die Bestimmungen des befristeten Mietvertrages aus dem BGB (Bürgerl. Gesetzbuch) und zusätzlich die Rahmenbedingungen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA).
  2. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald die Unterkunft bestellt und zugesagt ist.
  3. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrags verpflichtet beide Parteien zur Erfüllung des Vertrages und kann nicht einseitig d.h. ohne Zustimmung des anderen Vertragspartners gelöst werden.
  4. Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Unterkunft dem Gast Schadenersatz zu leisten.
  5. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten Preis zu zahlen, abzüglich der vom Vermieter ersparten Aufwendungen: die Einsparungen betragen gemäß der Internationalen Hotelordnung bei Ferienwohnungen 10%.
  6. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommenen Unterkünfte nach Möglichkeit anderweitig zu vermieten; bis zur Weitervermietung jedoch haftet der Gast nach Punkt 5.
  7. Der Gast wird umgehend auf seine Verpflichtung hingewiesen, evtl. Ausfallkosten zu übernehmen; erst nach Ablauf des stornierten Buchungszeitraumes werden dem Gast die Kosten in Rechnung gestellt.
  8. Gerichtsstand ist der Betriebsort.
  9. Für den Erfüllungsanspruch kommt es rechtlich nicht darauf an:
    • Aus welchen Gründen die reservierte Unterkunft nicht in Anspruch genommen wird!
    • Zu welchem Zeitpunkt die Reservierung rückgängig gemacht wurde.
    • Begründung: da es keinen einseitigen Rücktritt vom Vertrag gibt, ist der Zeitpunkt der Stornierung rechtlich unerheblich.
  10. Zahlungsbedingungen:
    • Anzahlung 30 % innerhalb einer Woche nach Erhalt der Buchungsbestätigung.
    • Zahlungseingang des Restbetrages, spätestens 4 Wochen vor Anreise.
    • Im Gesamtpreis ist einmalig die obligatorische Endreinigung eingerechnet.
    • Stornobearbeitungsgebühr 150,- €
  11. Wir empfehlen unseren Gästen dringend den Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung.
  12. Beschädigungen jeglicher Art in der Ferienwohnung oder am Hausrat müssen vom Mieter sofort der Vermietungsagentur gemeldet werden und repariert oder ersetzt werden.